Feuerkunde

Feuerbohren und Co.


 

Nach dem Besuch des Outdoor-Survival-Camps und ersten Erfahrungen im Feuermachen wollen Sie jetzt mehr! Das bekommen Sie in diesem Aufbaukurs zum Thema Feuer.

 

Lernen Sie einen Feuerbohrer herzustellen und zu benutzen. Lernen Sie den Umgang mit Feuerstein und Schlageisen, sowie die Verarbeitung von Zunderschwamm, das richtige Herstellen eines Zundernests und vieles mehr.

 

Nach diesem Tag rund ums Feuer haben Sie alles um in jeder Situation ein Feuer zu entzünden.

 

Dauer

1 Tag

14:00Uhr - bis ca. 22:00 Uhr

 

Wetter

Das Camp findet bei fast jedem Wetter statt. Es handelt sich um ein Wildnis/Survival Training.

Bei starken Unwettern wird ein Ersatztermin vereinbart.

 

Ausrüstung und Kleidung

  • Wetterfeste Kleidung
  • Feste Schuhe
  • Regenhose und -Jacke
  • Tagesrucksack mit Regenhülle
  • Outdoor-Messer
  • Stirnlampe
  • Genaue Ausrüstungsliste wird bei Anmeldung zugesand

Spezialausrüstung wird zur Verfügung gestellt.

 

Stirnlampe können gegen Gebühr bei uns geliehen werden.

 

Teilnehmer

6 bis 14 Personen je Gruppe

 

Leistungen

  •  Ausbilder mit Wildnis- und Survivalerfahrung
  • Vermittlung der Wildnis/Survival-Grundlagen zur erweiteretem Feuerkunde wie:
    • Nutzen und Gefahren von Feuer
    • Vorbereitung, Materialien und Lagerfeuer
    • Feuer mit Streichhölzern und Feuerzeug
    • Feuer mit dem Feuerstahl (Moderne)
    • Feuer mit Stahl und Stein (Mittelalter)
    • Feuer mit dem Feuerbohrer (Steinzeit)
    • Feuer aus diversen Quellen

 

Ort (Start- und Treffpunkt)

Seminargebäude Masterpotenzial, Wallendorf 16, 35753 Greifenstein / Westerwald (Hessen)


Termin

  • 28.08.2020

Investition

99,90-€

 

Aufbaukurs Gesamtpaket für echte Survivalhelden und schlaue Sparfüchse

Die Aufbaukurse Feuerkunde, Wassergewinnung und Notnahrung finden an aufeinanderfolgenden Tagen statt. 

Spare bares Geld und buche das Gesamtpaket zum Sonderpreis: 

Drei Tage kompaktes Survivalwissen im Aufbaukurs für nur 249,90-€ statt 299,70€ bei regulärer Einzelbuchung.